Berliner Therapiebegleithundeteam - zur Startseite

Die Mensch-Tier-Beziehung

Ein Bild sagt oft mehr als 1000 Worte. Deshalb wollen wir Ihnen an dieser Stelle einen Eindruck von einem Aspekt der speziellen Beziehung zwischen Mensch und Hund vermitteln, der besonders gut den Einfluss des Vierbeiners auf die tiergestützte Arbeit verdeutlicht.

Allein die bloße Anwesenheit von Tieren bringt erstaunliche Ergebnisse, die wir an dieser Stelle anhand von eindrucksvollen Beispielen würdigen wollen. Lassen Sie sich durch die bezaubernden Fotos, Videos und Geschichten von der Einzigartigkeit der Mensch-Tier-Beziehung berühren.
Diese Sammlung ist ein Anfang und wird stetig weiter ausgebaut. Sollten Sie berührende Geschichten oder Fotos haben, dann senden Sie sie uns gerne.

Der „Hunde-Effekt“ machte übrigens auch vor uns persönlich nicht Halt. Katjas Schäferhündin Sascha sorgte ganz mühelos für eine folgenschwere Wendung im Leben der erfolgreichen Buchautorin, Hundetrainerin und Unternehmerin. Lassen wir sie selbst zu Wort kommen:

„Schule war für mich leider kein Zugewinn. Das fand ich schon im Grundschulalter. Daher war ich jeweils nur so viel anwesend, dass es ausreichte, um weiter zu kommen. In der elften Klasse war das dann wohl doch ein bisschen zu wenig. Das Abitur wäre nur schwer zu erreichen gewesen. Ich wiederholte freiwillig, doch meine Rechnung ging nur dahingehend auf, dass ich den Stoff nun schon kannte und trotz extremer Fehlzeiten etwas besser abschnitt. Das Abi blieb in weiter Ferne. Doch da trat meine Mischlingshündin Sascha in mein Leben. Und obwohl ich meinen ganzen Tag rund um den Hund gestaltete und weiterhin nur gerade so viel in der Schule anwesend war, wie unbedingt nötig war, wurden meine Zensuren besser. Auf dem Weg zum Hundeübungsgelände lernte ich mit Karteikarten fürs Abi, während Sascha an der Seite meines Fahrrads mitlief. Ich bestand nicht nur mein Abi, sondern auch mein folgendes Betriebswirtschaftsstudium spielend. Ich weiß noch heute nicht genau, wie ich das geschafft habe, bin mir aber sicher, dass mir das ohne meine Hunde nicht gelungen wäre. Aus meiner Sicht ist und bleibt es großartig, welche Fähigkeiten und Möglichkeiten sich eröffnen, wenn man von diesen tollen Geschöpfen umgeben ist.“